16. April 2014  |  Breaking NewsGarten + Balkon

Beregnung auf Knopfdruck

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Automatische Bewässerungsanlagen bequem über mobile Endgeräte steuern

(epr) Heutzutage ist es fast eine Selbstverständlichkeit, dass die meisten Dinge im und um das Haus herum automatisch arbeiten. Gab es früher nur eine einzige Fernbedienung für den Fernseher, gibt es nun welche für Stereo-Anlage, Heizungssystem, Fenster, Garage, Rollläden – ja, selbst für die Zeitschaltuhr des Backofens! Aber weil die Vielzahl an Fernbedienungen Überhand nimmt und Chaos verursacht, wo sie das Leben eigentlich leichter machen sollte, boomen auch intelligente Steuerungssysteme, die wiederum die Fernbedienungen ersetzen: Smartphone, Tablet-PC und Co übernehmen zunehmend die Haussteuerung – und man regelt alle Funktionen komfortabel mit nur noch einem Endgerät.

Die MP-Rotatoren verteilen das kühle Nass bis zu acht Meter weit über dem Grün. So übersteht der Garten selbst die ärgste Sommersonne ohne braune Flecken zu bekommen. (Foto: epr/Rainpro)

Auch Bewässerungsanlagen für den Garten, etwa die von Rainpro, lassen sich mittlerweile bequem mit dem Smartphone bedienen. Mit dem Finger legt man Startzeitpunkt, Dauer und Intensität der Wassermenge fest: So kann man sich darauf verlassen, dass der Rasen und die Blumen in den Beeten exakt die Feuchtigkeit erhalten, die sie brauchen, um saftig grün und gesund zu bleiben – selbst wenn die Sonne im Sommer unerbittlich scheint. Noch cleverer arbeiten die automatischen Beregnungsanlagen, wenn der optionale Wettersensor SolarSync die äußeren Bedingungen aufnimmt, auswertet und die Bewässerung von selbst reduziert oder verstärkt. Da können die Pflanzenfreunde sogar in Urlaub fahren, ohne ihren Nachbarn darum bitten zu müssen, nach ihrem Außenbereich zu schauen. Darüber hinaus erübrigt sich mit einer Rainpro-Beregnungsanlage das durchaus anstrengende Gießen mit Gartenschlauch, Gießkanne und Wassereimer. Das schont unseren Rücken und spart viel Zeit. Die könnten wir doch besser dazu nutzen, uns auf der Sonnenliege zu räkeln – ein Spaß, wenn wir dabei noch dem munteren Treiben von Versenkregnern, MP-Rotatoren und Sprühregnern zuschauen können. Bis zu acht Meter weit wirbeln diese das Wasser im Garten herum. Nicht zuletzt ist die Bewässerung mit einem hydraulisch ideal ausgelasteten System auch effizienter, denn es bilden sich keine Wasserlachen mehr und weniger wertvolles Nass geht verloren. Grasteppich und Geldbeutel haben da gut lachen – genau wie die Sommersonne!

Weitere Informationen gibt es unter www.gardenplaza.de oder unter www.rainpro.de.

Quelle: easy-pr

 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009