8. Februar 2012  |  Breaking NewsHeizung + Energie

Richtige Lüften zur Winterzeit

          0 Bewertungen
powered by Five Star Rating

Im News-Ticker von ntv findet sich aktuell nachstehend ein Artikel über richtiges Lüften zur Winterzeit:
openPR.de/t605988
openPR.de/t605988 Die Wohnung sollte trotz Winterkälte mindestens einmal täglich stoßgelüftet werden. Der Verband Privater Bauherren (VPB) rät, die Fenster für wenigstens fünf Minuten weit aufzureißen, um Schimmel vorzubeugen. Die meisten Bewohner jedoch kippten die Fenster bei kalten Temperaturen lediglich. Dann wird es in der Wohnung kalt, aber es findet kein Austausch zwischen warmer und kalter Luft statt.

Die Brancheninitiative Wärme+ rät dazu, möglichst zwei gegenüberliegende Fenster weit zu öffnen, um die komplette Raumluft auszutauschen. Während des Lüftens bleibt die Heizung am besten aus, um nicht unnötig Wärme zu verlieren. Die Räume sollten generell nicht auf unter 20 Grad abkühlen, da kalte Luft die Feuchtigkeit nicht so gut binde. Und das fördert Schimmel.
openPR.de/t605988

openPR.de/t605988 Ein Grund für Tauwasser auf der Fensterbank könne ein schlecht isoliertes Fenster sein, erläutert der VPB. Feuchtigkeit sammele sich immer dort, wo es am kältesten ist. In älteren Wohnungen seien das oft die Fenster, in modernen Gebäuden häufig eine Ecke der Außenwand. Der Verband empfiehlt, eventuelles Tauwasser regelmäßig wegzuwischen.
openPR.de/t605988
openPR.de/t605988 Quelle:
www.n-tv.de/ticker/Wohnen/Trotz-Winterkaelte-richtig-luef… / openPR



 
Layout based on YAML and driven by a Wordpress-Engine
Hosting by DIPLIX SOLUTIONS
Design, Webdesign and Management by Ingenieurbüro für Planung und Design - Dipl.-Ing. (FH) Marcelo Thiermann Elten
Valides CSS | Valides XHTML
© Master-Multi-Media GmbH, 2009